Dienstag, 28. Mai 2013

Ally Condie - Die Ankunft


Endlich habe ich es geschafft und die Cassia & Ky Triologie beendet.
Den ersten Teil fand ich gut, aber nicht perfekt.
Und so stand der 2. Teil ewig in meinem Regal, weil ich mich nicht aufraffen konnte.
Diesen Monat habe ich "Die Flucht" dann gelesen und fand den schwächer als "Die Auswahl".
Und damit der dritte nicht bei mir verstaubt, weil ich mich gar nicht mehr dazu aufraffen kann, habe ich den jetzt schnell gelesen, um diese Triologie hinter mich zu bringen.

Ich habe den Sonntag genutzt und das Buch an einem Tag gelesen. Von daher zum Glück nicht eine riesen Zeitverschwendung.
Diese Rezi hier wird halbwegs kurz werden, denn das Buch hat mich wieder nicht gepackt und von daher will ich mich damit gar nicht mehr lange aufhalten.

Ally Condie - Cassia & Ky "Die Ankunft"
FJB Verlag
599 Seiten
16,99€
Lesedauer: 1 Tag

Kurzbeschreibung Buchrücken:
Wenn jemand stirbt, den du liebst - Würdest du den retten, der ihn getötet hat?
Stell dir vor, du konntest fliehen - vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden - eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern. Dein Leben. Deine Liebe.

Meine Meinung:
Ja was soll ich da sagen ... ich will euch ja nicht komplett von diesem Buch und dieser Triologie abraten.
Es gibt so viele, die diese Triologie lieben. Von daher versucht es ruhig. Vielleicht trifft die Autorin hier ja euren Geschmack.
Aber mich hat es einfach nicht gepackt.
Ich kann nicht sagen, dass der dritte Teil der schlechteste ist, aber ich war echt gelangweilt beim Lesen und war froh, dass ich so schnell damit durch war.
Ich meine ... 600 Seiten an einem Tag ... I like ;-)

Die ersten 300 Seiten sind so dahin geplättschert. Irgendwie passierte nicht viel.
Oder doch ... es passiert schon einiges, aber diese eigentlich gute Story ist total langweilig und langatmig geschrieben.
Die 3 Protagonisten haben sich der Erhebung angeschlossen und gehen jeder ihren eigenen Weg, um mit dieser Erhebung die Gesellschaft zu stürzen.
Als Arzt, als Pilot und als Poetin.
Demzufolge sind hier die Kapitel immer aus einer anderen Perspektive geschrieben, so dass man parallel die individuellen Wege der verfolgen kann.
Eine Seuche tritt auf und die 3 versuchen die Ausbreitung zu verhindern und die Kranken zu heilen.
Doch dabei geraten sie selber in Lebensgefahr und es wird noch dringender ein Heilmittel zu finden.

Natürlich wird dies alles kombiniert mit der Liebesgeschichte zwischen Cassia & Ky, sowie der Liebe von Xander zu Cassia.
Aber das ist auch langsam ausgelutscht. Beide Jungs lernen junge Frauen kennen, so dass ich mir zwischendurch echt schon gedacht habe, dass Cassia am Ende ohne Kerl dasteht...
Aber Seite 300 packt einen die Story dann wieder etwas und ich wollte wissen, wie es jetzt ausgeht. Daher musste ich das Buch dann auch schnell fertig lesen.

Das Ende ... ja ... bin ich zufrieden? Schon irgendwie.
Aber man hätte diese wie gesagt gute Geschichte echt viel spannender darstellen können.
Story gut - Umsetzung schlecht.

Ich mag jetzt auch nicht mehr dazu sagen, ausser meine Bewertung für "Die Ankunft": 3 Sterne.
Mehr ging nicht und weniger wollte ich nicht.
Die Triologie insgesamt bekommt von mir 3 - 3,5 Sterne und ich kann hier eine Empfehlung aussprechen.
Aber eingeschränkt. Wie so oft ist es Geschmackssache.
Es gibt Bücher die packen einfach alle. Aber dieses Buch definitiv nicht.

Wie seht ihr dieses Buch bzw. die Triologie generell?
Hat sie euch gepackt oder wurde ihr auch gelangweilt?

Ganz liebe Grüße
BB

1 Kommentare:

his + her books hat gesagt…

Ich stimme dir zu: Bei dieser Trilogie gehen die Geschmäcker so sehr auseinander, echt "seltsam"... Mir ging es wie dir: Band 1 war nicht schlecht, Band 2 leider zum Gähnen.
Band 3 fand ich dann wieder etwas besser - bin aber auch froh, dass Cassia & Ky nun ihren Abschluss gefunden haben.

lg
Steffi

Kommentar veröffentlichen